Nathan der Weise

Eichendorffschule und Kulturgemeinde Kelkheim präsentieren eine Inszenierung von Brigitte Hofmeister-Zey.

Aufführungen

Sonntag, 29.1.2017, 16:00 Uhr
Samstag, 4.2.2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 5.2.2017, 16:00 Uhr
Dienstag, 7.2.2017, 19:30 Uhr
Samstag, 11.2.2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 12.2.2017, 16:00 Uhr
Samstag, 18.2.2017, 19:30 Uhr
Sonntag, 19.2.2017, 16:00 Uhr

jeweils im Theatersaal der Eichendorffschule Kelkheim, Lorsbacher Str. 28

Kartenreservierung

Karten können auf unserer Seite hier online reserviert werden.

Mitwirkende

Sultan Saladin Maximilian Rübner
Sittah, seine Schwester Sofia Lahyani
Nathan, ein jüdischer Kaufmann in Jerusalem Markus Rother
Recha, seine Adoptivtochter Theresa Palm
Daja, ihre christliche Gesellschafterin Maibritt Achenbach
Ein junger Tempelherr Mika Engelhardt
Ein Derwisch Sebastian Rübner
Der Patriarch von Jerusalem Dr. Martin Eichler
Ein Mönch Sebastian Rübner
Souffleuse Julia Braun, Diana Ganić
Musikkomposition und Geräusche Dr. Martin Eichler
Musikalische Einstudierung Rüdiger Amann
Orchester Rüdiger Amann (Klavier)
  und Schüler der Eichendorffschule:
  Benedikt Amann (Geige),
  Mia Bramato (Geige),
  Joana Geyer (Bratsche),
  Lina Seintsch (Cello)
Bühnenbild Karin und Manfred Guder
Kostüme und Requisiten Karin Guder
Maske Jutta Braun
Lichtdesign Fabian Beine
  Christian Lorke
  Lucas Krämer
Licht und Ton Lucas Krämer
Requisite: Kevin Klein
Programmheft Julia Braun
Plakatgestaltung und Layout des Programmheftes Dr. Carlo Ackermann
Fotos
Horst Ackermann
Videoaufnahmen Thorsten Geier
  mit Schülern der Eichendorffschule:
  Colin Gölz,
  Kim Krieger,
  Lars Weizel
Organisation Horst Ackermann
  Detlef Hofmeister
  Bernd Kutzner
  Harald Zey
Regie Brigitte Hofmeister-Zey